Gesundheitswesen in der Türkei

Die Türkei bietet eine qualitativ hochwertige Versorgung. Die Verfassung der Republik Türkei besagt: „Jeder hat das Recht auf soziale Sicherheit“, was bedeutet, dass alle Bürger Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Versorgung haben. Sowohl öffentliche als auch private Gesundheitsdienste sind leicht verfügbar und erschwinglich.

Die medizinische Entwicklung ist in den letzten Jahren rasant vorangeschritten und die Kapazitäten sind im Zusammenhang mit der Eröffnung neuer Pflege- und Gesundheitszentren deutlich gestiegen. Die medizinische Ausbildung wurde modernisiert und damit konnte die Zahl der Fachärzte in verschiedenen Bereichen wie Ästhetik, Augen- und Herzchirurgie, Neurochirurgie und Orthopädie erhöht werden.

In den letzten Jahren hat sich das Gesundheitswesen in der Türkei auch in den Bereichen Organtransplantation, Augen- und Zahnpflege, plastische Chirurgie und Haartransplantation weiterentwickelt. Dies bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen sowohl für Medizintouristen als auch für die zunehmende Zahl internationaler Rentner.

Warum sich in der Türkei behandeln lassen?

Die Türkei bietet eine hohe Versorgungsqualität. Die Erreichbarkeit sowie die geografische und strategische Lage der Türkei und das milde Klima machen die Türkei zu einer guten Option für diejenigen, die einen Gesundheitsdienstleister im Ausland suchen.

Die Türkei ist ein dicht besiedeltes Land und daher treffen behandelnde Ärzte auf eine große Anzahl von Fällen in ihrem spezifischen Fachgebiet. Dies bietet Vielfalt und erhöht die Gelegenheit zur Entwicklung von Fähigkeiten und Erfahrungen.

Das Gesundheitswesen in der Türkei hat auch ein konkurrenzfähiges Preisniveau, viele Mitarbeiter sprechen andere Sprachen als Türkisch, was bedeutet, dass Sie einen behandelnden Arzt finden können, der viele verschiedene Sprachen spricht, und es gibt in der Regel kurze Wartezeiten.