Aufenthaltserlaubnis in der Türkei

Ausländer, die in die Türkei einreisen möchten, benötigen ein Visum (30, 60 oder 90 Tage) oder eine Visumbefreiung. Ausländer, die länger bleiben wollen, müssen eine Aufenthaltserlaubnis in der Türkei beantragen. (Normalerweise erhalten Sie dies auf jährlicher Basis)

Zunächst müssen Sie eine Online-Bewerbung mit einem biometrischen Foto ausfüllen.

Um eine Aufenthaltserlaubnis in der Türkei zu erhalten, benötigen Sie folgende Dokumente:
- Anmeldeformular für die Aufenthaltserlaubnis
– Ein Original und eine Kopie des gültigen Reisepasses oder Reisedokuments des Käufers (die Fotoseite und die Seite mit dem letzten Einreisestempel)
- Vier Bilder in Passform
- Eine Erklärung über die finanziellen Mittel (500 USD pro Monat oder den Gegenwert in einer anderen Währung) und einen Nachweis der türkischen Bank, dass ein Konto auf Ihren Namen besteht.
- Nachweis einer gültigen Krankenversicherung in der Türkei.
- Ein offizielles Dokument mit Ihrer Adresse (entweder eine Kopie eines unterzeichneten und notariell beglaubigten Mietvertrags oder ein Nachweis, dass Sie eine Immobilie in der Türkei besitzen.

Wenn Sie zum ersten Mal eine Aufenthaltserlaubnis beantragen, müssen Sie eine Online-Reservierung vornehmen, bevor Sie zum Landesmigrationsamt gehen. Die Online-Buchung muss immer vor Ablauf des Touristenvisums erfolgen. Füllen Sie das e-ikam (Online-Antrag) auf der offiziellen Website (www.goc.gov.tr) aus und halten Sie alle Dokumente wie oben erwähnt bereit.

Wenn Sie sich zum ersten Mal bewerben, wählen Sie „Erstantrag“. Nach dem Ausfüllen des E-Formulars sehen Sie eine Bestätigungsseite mit allen Details und Informationen zur Zahlung der Gebühr für die Bearbeitung Ihrer Genehmigung. Diese Bestätigungsseite sollten Sie nach Möglichkeit ausdrucken, da das Migrationsamt ggf. eine Kopie benötigt.

Erweiterte Beherbergungserlaubnis

Wenn Sie kürzlich eine Aufenthaltserlaubnis beantragt haben, müssen Sie dennoch die zuvor genannten Schritte befolgen. Anstelle einer Online-Buchung müssen Sie jedoch nur einen Online-Antrag ausfüllen und anschließend alle Unterlagen einreichen.